Startseite ~ Dichter ~ Titel ~ Gedichtanfänge ~ Neues ~ Links ~ Rechtliches

Liebesgedichte ~ Freundschaftsgedichte ~ Lustige Gedichte ~ Kindergedichte ~ Abschieds- und Trauergedichte ~ Liebeskummer-Gedichte Geburtstagsgedichte ~ Hochzeitsgedichte ~ Weihnachtsgedichte ~ Festtagsgedichte und Feiertagsgedichte ~ Gedankenlyrik ~ Naturlyrik

Titel

Titel 0-9/A
Titel B-C
Titel D
Titel E
Titel F
Titel G
Titel H
Titel I-J
Titel K
Titel L
Titel M
Titel N
Titel O-P
Titel Q-R
Titel S
Titel T
Titel U-V
Titel W
Titel X-Z

 

 

[Anzeige]

Christoph August Tiedge (1752-1841)

Das Heil der Freundschaft...

Das Heil der Freundschaft ist die heiligste der Gaben;
Nichts Heiligers konnt' uns ein Gott verleihn;
Und einen Freund kann Jeder haben,
Der würdig ist, ein Freund zu sein.
Jedoch wer Engel sucht in dieses Lebens Gründen,
Der findet nie, was ihm genügt.
Wer Menschen sucht, der wird den Engel finden,
Der sich an seine Seele schmiegt.

(aus dem Gedicht "An Gleim")

Dieses Gedicht versenden

 

Mehr Gedichte aus:
Lobpreis der Freundschaft

Mehr Gedichte von:
Christoph August Tiedge.