Startseite ~ Dichter ~ Titel ~ Gedichtanfänge ~ Neues ~ Links ~ Rechtliches

Liebesgedichte ~ Freundschaftsgedichte ~ Lustige Gedichte ~ Kindergedichte ~ Abschieds- und Trauergedichte ~ Liebeskummer-Gedichte Geburtstagsgedichte ~ Hochzeitsgedichte ~ Weihnachtsgedichte ~ Festtagsgedichte und Feiertagsgedichte ~ Gedankenlyrik ~ Naturlyrik

Titel

Titel 0-9/A
Titel B-C
Titel D
Titel E
Titel F
Titel G
Titel H
Titel I-J
Titel K
Titel L
Titel M
Titel N
Titel O-P
Titel Q-R
Titel S
Titel T
Titel U-V
Titel W
Titel X-Z

 

 

[Anzeige]

Matthias Claudius (1740-1815)

Ankündigung des Wandsbecker Boten

Ich bin ein Bote und nichts mehr,
Was man mir gibt, das bring’ ich her,
Gelehrte und polit’sche Mär;
Von Ali Bei und seinem Heer,
Vom Tartar-Khan, der wie ein Bär
Die Menschen frisst am schwarzen Meer
(Der ist kein angenehmer Herr),
Von Persien, wo mit seinem Speer
Der Prinz Heraklius wütet sehr.
Vom roten Gold, vom Sternenheer,
Von Unschuld, Tugend, die noch mehr
Als Gold und Sterne sind —
(Virgil lässt auch oft Verse leer),
Von dem verschwiegnen Freimaurer
Vielleicht wohl auch, doch heimlicher,
Von Fried-Traktaten, Krieg und Wehr,
Von Couriers, die von ohngefähr
Gewiss nicht reiten hin und her,
Vom Heringsfang, von Freud und Gram,
Von Bender, das der Russe nahm,
Vom Lotto, das aus Welschland kam
Und nicht Quaternen mit sich nahm,
Vom Podagra, von Hörn und Harn,
Vom Zuckerrohr in Surinam,
Vom großen Mogul und Madam,
Von Zank, Erfindungen und Lehr’,
Von klein Verdienst und großer Ehr’,
Von groß Verdienst und kleiner Ehr’
Und tausend solche Sachen mehr,
Die sich begeben ohngefähr
Und alle anzuführen schwer:
Aus allen Enden fern und nah,
Aus Asia und Afrika,
Europia und Amerika,
Und andern Ländern hie und da,
Doch nicht aus Cappadocia.
Die nackte Wahrheit lieb ich sehr,
Doch gibt man mir noch etwas mehr,
Wenn’s nur noch eine Sage war,
Und wenn’s ein Spott zur Bessrung war,
Und wenn’s ein sanftes Liedchen war,
Und wenn es sonst so etwas war,
Je nun — da bring ich’s auch mit her,
Dafür bezahlet mich mein Herr.
Als ich von Hause ging, sprach er:
Geh hin! und saget die und der,
Seht doch! wo kommt der Bote her?
So wünsche höflich dem und der
Ein fröhlich Neujahr und noch mehr
Und sprich, ich komm von Wandsbeck her.

Dieses Gedicht versenden

 

Mehr Gedichte aus:
Medien-Gedichte

Mehr Gedichte von:
Matthias Claudius.