Startseite ~ Dichter ~ Titel ~ Gedichtanfänge ~ Neues ~ Links ~ Rechtliches

Liebesgedichte ~ Freundschaftsgedichte ~ Lustige Gedichte ~ Kindergedichte ~ Abschieds- und Trauergedichte ~ Liebeskummer-Gedichte Geburtstagsgedichte ~ Hochzeitsgedichte ~ Weihnachtsgedichte ~ Festtagsgedichte und Feiertagsgedichte ~ Gedankenlyrik ~ Naturlyrik

Titel

Titel 0-9/A
Titel B-C
Titel D
Titel E
Titel F
Titel G
Titel H
Titel I-J
Titel K
Titel L
Titel M
Titel N
Titel O-P
Titel Q-R
Titel S
Titel T
Titel U-V
Titel W
Titel X-Z

 

 

[Anzeige]

Petra Friedel (geb. 1963)

Die Essich-Diät

Denk' ich an Kuchen in der Nacht,
so bin ich um den Schlaf gebracht.
"Schwarzwälder Kirsch", "Frankfurter Kranz"
und Erdbeertorte, noch mit ganz
viel Sahne, nur für mich allein:
Was könnte widerlicher sein?

Wie gut es mir doch lang` schon geht
mit meiner Essich-Schmatz-Diät!
Die schon des Morgens aus mir spricht:
"Was mach' ich: essich? Essich nich?
Wo Knäckebrot, zu früher Stunde,
mir tockenfröhlich staubt im Munde
und rosarote Laune schafft
der lecker Rote-Beete-Saft!

Auch mittags bin ich zu beneiden,
ich hab die Wahl, kann mich entscheiden
zwischen Kartoffeln oder Reis.
Wie eklig wär` jetzt Schoko-Eis
mit süßer, roter Himmbeersoße!
Stattdessen ess' ich riesengroße
Salat-Gemüseschüssseln leer.
Mehr Schlemmen geht fast gar nicht mehr!

Nein! Halt! Fast hätte ich's vergessen:
am Abend wird "Gourmet" gegessen!
Es lässt nicht lange auf sich warten
der Eintopf 'Mein Gemüsegarten'.
Ich fühl' mich glücklich, satt und wohl
mit Möhren, Erbsen, Blumenkohl,
darf mich des Abends reich belohnen
mit Wirsing, Paprika und Bohnen.
Und fünf Radieschen, keine Frage,
die krönen dieses Festgelage!

Doch schleicht herbei die dunkle Nacht,
so bin ich um den Schlaf gebracht.
Dann muss ich schimpfen, meckern, fluchen.
Warum?
Das hat hier nichts zu suchen...

Dieses Gedicht versenden

 

Mehr Gedichte aus:
Schadenfreude im Gedicht

Mehr Gedichte von:
Petra Friedel.