Startseite ~ Dichter ~ Titel ~ Gedichtanfänge ~ Neues ~ Links ~ Rechtliches

Liebesgedichte ~ Freundschaftsgedichte ~ Lustige Gedichte ~ Kindergedichte ~ Abschieds- und Trauergedichte ~ Liebeskummer-Gedichte Geburtstagsgedichte ~ Hochzeitsgedichte ~ Weihnachtsgedichte ~ Festtagsgedichte und Feiertagsgedichte ~ Gedankenlyrik ~ Naturlyrik

Dichter

Dichter A-C
Dichter D-G
Dichter H-K
Dichter L-N
Dichter O-R
Dichter S-U
Dichter V-Z

 

Anakreonteia (1. Jh. v.u.Z. bis 5.)

[Anzeige]

Das Trinken

Die Erde trinkt für sich, die Bäume trinken Erde,
Vom Meere pflegt die Luft auch zu getrunken werden,
Die Sonne trinkt das Meer, der Monde trinkt die Sonnen;
Wollt dann, ihr Freunde, mir das Trinken nicht vergonnen?

(Aus dem Altgriechischen von Martin Opitz)

Dieses Gedicht versenden

 

Mehr Gedichte aus:
Lustige Sprüche

 
~ ~ ~ ~ ~ ~ ~
 

Seliger Rausch

Wenn Bakchos erst mich heimgesucht,
Dann schlummern meine Sorgen,
Reich bin ich dann, wie Krösus,
Und singe süße Weisen.

Bekränzt mit Efeu lieg ich,
Im Über mute tret ich
Verachtend alles nieder.
- Schenk ein! es gilt zu trinken!

Reich mir den Becher, Knabe!
Viel besser ist es trunken,
Als tot am Boden liegen.

(Aus dem Altgriechischen von Eduard Mörike)

Dieses Gedicht versenden

 

Mehr Gedichte aus:
Trinklieder

 
~ ~ ~ ~ ~ ~ ~
 

Anakreonteia (1. Jh. v.u.Z. bis 5.)