Startseite ~ Dichter ~ Titel ~ Gedichtanfänge ~ Neues ~ Links ~ Rechtliches

Liebesgedichte ~ Freundschaftsgedichte ~ Lustige Gedichte ~ Kindergedichte ~ Abschieds- und Trauergedichte ~ Liebeskummer-Gedichte Geburtstagsgedichte ~ Hochzeitsgedichte ~ Weihnachtsgedichte ~ Festtagsgedichte und Feiertagsgedichte ~ Gedankenlyrik ~ Naturlyrik

Titel

Titel 0-9/A
Titel B-C
Titel D
Titel E
Titel F
Titel G
Titel H
Titel I-J
Titel K
Titel L
Titel M
Titel N
Titel O-P
Titel Q-R
Titel S
Titel T
Titel U-V
Titel W
Titel X-Z

 

 

[Anzeige]

Petra Friedel (geb. 1963)

Mutter

In meinem Herzen wirst Du bleiben.
Denn alle Wasser, Liebes, treiben
ja doch dem Anfang zu.
In meiner Seele klingt es leise,
dort singst Du immer unsre Weise.
Ich mach die Augen zu

und spüre Deine Frühlingslieder.
Sie klingen in mir, bringen wieder,
was Du in mich gelegt.
Da ist kein Hadern und kein Ringen,
denn Deine Lieder, Liebes, singen
von dem, was mich bewegt.

Du fehlst mir so! Und wenn ich weine,
dann nur, weil ich uns still vereine.
Was immer ich auch tu,

in meinen Liedern wirst Du bleiben.
Denn alle Wasser, Liebes, treiben
ja doch dem Anfang zu.

Dieses Gedicht versenden

 

Mehr Gedichte aus:
Trauergedichte

Mehr Gedichte von:
Petra Friedel.