Startseite ~ Dichter ~ Titel ~ Gedichtanfänge ~ Neues ~ Links ~ Rechtliches

Liebesgedichte ~ Freundschaftsgedichte ~ Lustige Gedichte ~ Kindergedichte ~ Abschieds- und Trauergedichte ~ Liebeskummer-Gedichte Geburtstagsgedichte ~ Hochzeitsgedichte ~ Weihnachtsgedichte ~ Festtagsgedichte und Feiertagsgedichte ~ Gedankenlyrik ~ Naturlyrik

Titel

Titel 0-9/A
Titel B-C
Titel D
Titel E
Titel F
Titel G
Titel H
Titel I-J
Titel K
Titel L
Titel M
Titel N
Titel O-P
Titel Q-R
Titel S
Titel T
Titel U-V
Titel W
Titel X-Z

 

 

[Anzeige]

Maja Bhuiyan (geb. 1961)

Pfingsten

Ich tauche
unter den Wolken hinweg,
ziellos, rastlos, willenlos.
Willenlos?
Nicht ganz:
Was ich will, ist Großes, viel zu Großes
zieht an mir,
und ich stehe hier, kralle mich fest,
als könnte der säuselnde Wind
mich schweben lassen,
als könnte die flatternde Taube
mich mit sich reißen,
als könnte der trommelnde Regen
mich in Stücke schlagen
als könnte ich ertrinken
vor Schmerz und Leid
und vor Liebe
zu Dir.

Dieses Gedicht versenden

 

Mehr Gedichte aus:
Gedichte zu Pfingsten

Mehr Gedichte von:
Maja Bhuiyan.