Startseite ~ Dichter ~ Titel ~ Gedichtanfänge ~ Neues ~ Links ~ Rechtliches

Liebesgedichte ~ Freundschaftsgedichte ~ Lustige Gedichte ~ Kindergedichte ~ Abschieds- und Trauergedichte ~ Liebeskummer-Gedichte Geburtstagsgedichte ~ Hochzeitsgedichte ~ Weihnachtsgedichte ~ Festtagsgedichte und Feiertagsgedichte ~ Gedankenlyrik ~ Naturlyrik

Mit der Minne, L'amour, Love, Amore, Liebe ist niemand an ein Ende gekommen, und wer wollte das auch! In allen Sprachen, zu allen Zeiten und wo immer es Menschen gibt, wurde vor allem die Liebe besungen, kein Thema kann es in der Lyrik auch nur annährend mit ihr aufnehmen. Hier finden sich liebevolllüstige Gedichte von Gipfeln der Weltliteratur aus der Antike bis in die neueste Zeit, doch ebenso allerlei weniger bekannte Überraschungen.

Liebesgedichte für zarte Anfänge

Egal in welchem Alter sie einen überkommt, zunächst ist eine Liebe immer jung. Aus Träumereien muss sie heraustreten, will erklärt und gestanden sein in den vielen Formen, mit denen um sie geworben wird, aus Sicht des Mannes wie der Frau. Und schöne Worte in Liebesgedichten können nicht viel weniger als eine schöne Erscheinung dafür sorgen, dass die zarten Bande fester geknüpft werden.

Handfeste und begehrliche Liebesgedichte

Ist die Verbindung geknüpft, so könnte man sagen: Die Verliebten werden zweins. Es treten seelisch und körperlich andere Elemente in den Vordergrund. Sehnsucht und Romantik sind die Sphären, in denen sich die Verse ergehen, und natürlich feiern sie auch gerne die Erfüllung in Lust, Küssen und Erotik. In separaten Auswahlen dieser Sammlung finden sich weitere den Liebesgedichte verwandte Aspekte mit Versen zu Heirat und Liebeskummer .

Lyrische Liebesnahrung

Nie ist die Liebe ein Selbstläufer, Gedichte als solche und was sie zu sagen haben, können viel zu ihrer Pflege und Nahrung beitragen. Über das Phänomen lassen sich unendlich viele Gedanken formulieren, ob allgemein oder humorvoll oder hinsichtlich Beständigkeit und Treue. Sehr beliebt sind kurze Liebesgedichte und Grüße oder Sprüche - getreu dem Motto: Eine kleine Aufmerksamkeit erhält mehr als nur die Freundschaft. Lesen und die Geliebten das Schönste lesen lassen ist ein Ansporn, die Liebe immer wieder zu wagen und - zu tun!

 

674 Gedichte von 163 Dichtern

Das neueste Liebesgedicht:

Petra Friedel (geb. 1963)

Traumzeit

Heut‘ morgen, als der Tag mich rief,
mir lautlos um die Lider strich
und alles Wissende noch schlief
warst du bei mir. Ich spürte dich.

So ist es oft. Der erste Ton
verdrängt, was ich da in mir trag‘ -
ein Blinzeln noch: "Ich komm‘ ja schon!"
Dann übernimmt der laute Tag.

Und doch, mein Liebstes, ist es mir,
als wär‘ ich Nacht für Nacht bei Dir.

Dieses Gedicht versenden

 

Unsere Empfehlungen:

Den Mond wollt' ich dir schenken - Das Buch zur Website Das Schwalbenbuch Literaturnische Grußkarten bei gruss-an-dich.de Gedichtbuch: Zum Reimen schön

 

Liebesgedichte

Alle Fälle   

Erotische Gedichte
Erotische Sprüche
Gedichte an geliebte Frauen
Gedichte an geliebte Männer
Gedichte über die Liebe
Gedichte über Treue
Heimliche Liebe
Junge Liebe
Kurze Liebesgedichte
Kuss-Gedichte
Liebeserklärungen
Liebesgeständnisse
Liebesgötter
Liebesgrüße
Liebeslust-Gedichte
Liebessprüche
Liebesträume
Liebeswerben im Gedicht
Lustige Liebesgedichte
Romantische Gedichte
Sehnsucht im Gedicht
Zweins

 

Unsere Empfehlungen:

Den Mond wollt' ich dir schenken - Das Buch zur Website Das Schwalbenbuch Literaturnische Grußkarten bei gruss-an-dich.de Gedichtbuch: Zum Reimen schön