Startseite ~ Dichter ~ Titel ~ Gedichtanfänge ~ Neues ~ Links ~ Rechtliches

Liebesgedichte ~ Freundschaftsgedichte ~ Lustige Gedichte ~ Kindergedichte ~ Abschieds- und Trauergedichte ~ Liebeskummer-Gedichte Geburtstagsgedichte ~ Hochzeitsgedichte ~ Weihnachtsgedichte ~ Festtagsgedichte und Feiertagsgedichte ~ Gedankenlyrik ~ Naturlyrik

Zu allen Zeiten sind die Lyriker hinsichtlich Angebeteten, Lust und Schönheit übergeflossen, wie man hier in der Kategorie Liebesgedichte genießen kann. Doch sollen die Fälle der Kehrseite nicht fehlen, denn auch vor Schmerzlichem und Verlust verschlägt es ihnen nicht die Sprache. Und so ist es nicht die Zeit allein, die alle Wunden heilt.

Liebeskummer-Gedichte - eine süß-bittere Pille

Die Grenzen zwischen Liebeswonne und -leid sind ohnehin fließend. So ist es ein allgemeiner Hauptgegenstand von Liebeskummer-Gedichten und -sprüchen, wann denn nun die Liebe aufhört und der Kummer beginnt. Oft ist Eifersucht im Spiel, Flüchtigkeit oder Bitterkeit der Liebe wird beklagt. Aber all dies Unglück und den Trennungsschmerz mit Liebeskummer-Gedichten auszusingen, hat auch klärende und therapeutische Wirkung, oder, nach Goethes "Wonne der Wehmut", sogar einen masochistischen Reiz: Trocknet nicht, Tränen unglücklicher Liebe.

Trennung in Liebeskummer-Gedichten

Die Befindlichkeiten nach der Trennung sind indes das wichtigste thematische Band von Liebeskummer-Gedichten. Wenn sie einverständig oder nur auf Zeit geschieht, ist es natürlich leichter zu verwinden als wenn Zorn und Schmerz sie prägt. Aber nicht nur die Trennung für immer kann untröstlich wirken, zumindest für den Moment. Denn auch hier vermag auch das richtige Wort zur rechten Gelegenheit, und sei es nur ein Spruch mehr als nur ein Trostpflästerchen zu sein. Liebeskummer-Gedichte helfen weiter, ob als Denkmal für eine vergangene Liebe oder zum Aufbruch in eine neue Lebensphase.

262 Gedichte von 104 Dichtern

Das neueste Liebeskummer-Gedicht
oder Trennungsgedicht:

Matthias Jentzsch (geb. 1962)

So'n kleines Herz

Das kleine Herz da drinnen
hat derzeit ziemlich Stress,
muss sich um Dinge kümmern
vom Liebes-Business.

Da klagt der Herzensträger
so sehr vom Trennungsleid
und meint, es wird nicht besser.
Das Herz weiß gleich Bescheid.

Jetzt muss es tüchtig schlagen.
Zerbrechen darf es nicht.
Nimmt so dem Herzbesitzer
vom Schmerz ein Stück Gewicht.

Holt sich noch Unterstützung
bei der Erinnerung
genauso wie der Hoffnung.
Das hält den Chef in Schwung.

Denn eines weiß es sicher:
Die Tage sind gezählt,
bis sich zu ihm auf Dauer
ein zweites Herz gesellt.

Dieses Gedicht versenden

 

Unsere Empfehlungen:

Den Mond wollt' ich dir schenken - Das Buch zur Website Das Schwalbenbuch Literaturnische Grußkarten bei gruss-an-dich.de Gedichtbuch: Zum Reimen schön

 

Liebeskummer-Gedichte
Trennungsgedichte

Alle Fälle   

Bittere Liebesgedichte
Eifersucht im Gedicht
Flüchtige Liebe
Liebeskummer-Sprüche
Liebeskummergedichte
Nach der Trennung
Trennung auf Zeit
Trennung für immer
Trennung im Guten
Trennungsschmerz
Trennungssprüche
Unglückliche Liebesgedichte
Untröstliche Trennung
Zornige Trennung

 

Unsere Empfehlungen:

Den Mond wollt' ich dir schenken - Das Buch zur Website Das Schwalbenbuch Literaturnische Grußkarten bei gruss-an-dich.de Gedichtbuch: Zum Reimen schön